Equity Story der MAX Automation SE

GRÜNDE FÜR EIN INVESTMENT IN DIE MAX-AKTIE

International agierender Hightech-Maschinenbaukonzern Automation und Umwelttechnik
  • Der Konzernbereich Process Technologies zeichnet sich durch die extreme Bandbreite seiner Kompetenz aus. Anlagenherstellung in der Dosiertechnik, Imprägniertechnologie, Plasma und
    Heißnieten gehören genauso zum Portfolio wie Komplettangebote in der Montage- und
    Fertigungsautomation elektronischer Bauteile.
  • Im Konzernbereich Evolving Technologies sind wir hervorragend positioniert in den Wachstumsmärkten Medizintechnik, Robotik und allgemeine Industrieautomation. Viele unserer Gesellschaften sind mit ihren Alleinstellungsmerkmalen führend – mit entsprechend hohem Wachstumspotenzial.
  • Im Konzernbereich Environmental Technologies haben wir mit der Vecoplan AG eine exzellente Basis: Vecoplan agiert seit Jahrzehnten im Markt und ist ein weltweit führender Anbieter von Systemen und Komponenten für die Aufbereitung von Holz und Reststoffen. Zudem profitieren wir von Wachstumstreibern wie dem steigenden Umweltbewusstsein und verschärften Umweltschutzanforderungen.
Umsatzwachstum von über 5 % pro Jahr und EBIT-Marge von mindestens 8 % geplant
  • Bei überproportionalen Ertragssteigerungen planen wir ein organisches Umsatzwachstum im Konzern von 5 bis 8 % pro Jahr.
  • Akquisitionen sollen für zusätzliches Wachstum sorgen.
  • Mit den drei Segmenten Process Technologies, Evolving Technologies und Environmental Technologies wollen wir mittelfristig die Umsatzschwelle von 430 Mio. Euro erreichen.
  • Gleichzeitig planen wir eine EBIT-Rendite von mindestens 8 % der Konzern-Gesamtleistung.
Wettbewerbsvorteil durch globale Präsenz
  • Im Wettbewerb heben wir uns durch unsere globale Präsenz ab. Mit unseren Tochtergesellschaften sind wir bereits an rund 20 Standorten weltweit vertreten. Unser Exportanteil beträgt über 60 %.
  • Gemäß unserem Anspruch „global lokal“ – so nah wie möglich am Kunden erhöhen wir die Zahl unserer Standorte im Ausland. Dabei nutzen wir Synergien der Gruppe, wo immer möglich und sinnvoll.
  • Unsere Standorte im Ausland fungieren für unsere Gruppengesellschaften als operative Plattformen, v. a. für Service, Inbetriebnahme, Montage und Vertrieb von Maschinen und Anlagen.
Unabhängigkeit durch diversifiziertes Kundenportfolio
  • Mit unserem breit gefächerten Kundenportfolio verfolgen wir einen ausgewogenen Umsatzmix, der uns in allen relevanten Wachstumsregionen von den großen Wachstumstrends in der Automatisierung und Umwelttechnik profitieren lässt.
  • Wir versorgen namhafte Kunden in der Automobil- und Elektroindustrie über die Medizintechnik bis hin zur Verpackungsautomatisierung, Abfall- und Recycling-, Zement- und Kunststoffindustrie. Kein Kunde hat einen Umsatzanteil von mehr als 10 %unseres Gesamtumsatzes.
Solide Kapitalausstattung
  • Die Konzernfinanzierung über die MAX Automation optimiert die Refinanzierungskosten der Tochtergesellschaften und schafft zusätzlichen Handlungsspielraum.
  • Ein langfristiger Konsortialkredit eröffnet finanzielle Freiräume für unsere Wachstumspläne und die Umsetzung unserer Strategie.
Stabile Aktionärsstruktur mit strategischem Ankerinvestor
  • Wir verfügen über eine ausgewogene Aktionärsstruktur mit einem Streubesitz von über 40 %.
  • Mit der Günther-Gruppe haben wir einen strategischen Ankerinvestor (34,9 %) an Bord, der langfristig engagiert bleiben möchte und unsere Wachstumsstrategie unterstützt.
Diese Website benutzt Cookies. Mehr dazu finden Sie in unseren Richtlinien zum Datenschutz.